Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Spritzgurke (Ecballium elaterium)

Kategorie: Stauden – Autor: Sylwia – Dezember 9, 2011
Spritzgurke

Beschreibung: Synonyme – Cucumis silvester, Ecbalium purgens. Andere Namen – Eselsgurke. Eine mehrjährige Art aus der Familie der  Kürbisgewächse. Sie ist die einzige Art der Gattung Ecballium. Sie ist heimisch in Süd- und Osteuropa, Nordafrika und im Kaukasus. Der Stängel ist einhäusig, kriechend oder kletternd, bis zu 1,5 m lang. Die Blätter sind grob behaart, grau-grün, herzförmig, 3-lappig.


Die Blumen sind gelb, glockenförmig, an einer Pflanze befinden sich sowohl die weiblichen (einzeln) als auch männliche Blüten. (in Trauben). Die Frucht ähnelt einer Gurke. Es ist eine stachelig behaarte, gelbe Beere. Reife Früchte bei der geringsten Bewegung trennen sich vom Stängel und spritzen die mit einem klebrigen Schleim bedeckte Samen bis etwa 2 m weit. Die Spritzgurte kann als kriechende Zierpflanze gebraucht werden, z.B. für Parks und botanische Gärten. In einigen Ländern wird in sie als Abführmittel und bei Rheuma und Arthritis verwendet. Die Spritzgurke ist sehr giftig.

Pflege: Wächst gut in warmen, sonnigen Stellen. Die Spritzgurke erfordert fruchtbaren, durchlässigen, sandig-lehmigen Boden.

Vermehrung: Durch Aussaat unter Glas.

Krankheiten und Schädlinge: Manchmal wird die Pflanze durch Echten oder Falschen Mehltau angegriffen. Die Gurkenkrätze kann auftreten.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment