Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Japan-Gold-Segge (Carex oshimensis) ‚Evergold’

Kategorie: Ziergräser – Autor: Sylwia – Dezember 2, 2015
Japan-Gold-Segge (Carex oshimensis) ‚Evergold’

Beschreibung: Die Japan-Gold-Segge ‚Evergold’ gehört wie alle Seggen zu der Familie der Sauergrasgewächse. Dieses Gras ist sehr dekorativ und erreicht bis zu 30 cm Höhe und Breite. Sie bildet schmale, zarte und Bange Blätter. Die Mitte ist weiß oder hellgelb, die Ränder sind grün. Japan-Gold-Segge ‚Evergold’ ist ein immergrünes Gras, deshalb ziert sie den Garten auch im Winter. Sie wächst in horsten. Die Blütenstände sind nicht besonders dekorativ, fast unsichtbar zwischen den langen Blättern. Sie erscheinen im Juni. Die Japan-Gold-Segge ‚Evergold’ wächst schnell und sieht besonders schön aus in Komposition mit anderen niedriegen Gräsern.


Pflege: Die Japan-Gold-Segge ‚Evergold’ kann in der Sonne, im Halbschatten und sogar im Schatten wachsen. Sie past sich an verschiedene Standorte an. In der Sonne wird das Muster auf den Blättern deutlicher, im schatten nicht so sehr. Dieses Ziergras bevorzugt feuchte Erden und einen durchlässigen Boden. Es wird auch auf trockeneren Erden gedeihen, doch hier müsste es bei Dürre gewässert werden. Da die Blätter immergrün sind, werden sie nicht geschnitten. Nur im Frühling, wenn die Temperatur deutlich höher wird, werden die abgestornbenen Blätter und Blütenstände entfernt.Im ersten Jahr des Anbaus lohnt es sich die Japan-Gold-Segge ‚Evergold’ mit Nadelbaumzweigen vor Frost zu schützen. Die Basis der Blätter kann man mit Pinienrinde bedecken. Zusammengefasst ist die Japan-Gold-Segge ‚Evergold’  anspruchsloß und einfach zu Pflegen.

Vermehrung: Die Japan-Gold-Segge ‚Evergold’ kann man einfach durch Teilung vermehren. Im AprilßMai wird die Mutterpflanze ausgegraben und geteilt.

Krankheiten und Schädlinge: Normalerweise keine.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment