Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Agave macroacantha (Agave macroacantha) ‘Viridis’

Kategorie: Kakteen, Sukkulenten,Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – Januar 23, 2011
Agave macroacantha Viridis

Beschreibung: Eine dekorative, mittelgroße, grüne Form von Agave macroacantha. Ein besonderes Merkmal dieser Art von Agaven sind extra lange, weiß-braune Stachel am Ende der Blätter. Daher kommt auch ihr lateinischer Name ‘macroacantha‘, denn es bedeutet “mit großen Dornen”. Ihr natürliches Lebensräumm sind trockene Gebiete von Mexiko. Sie wächst langsam und kann bis zu 60 cm Höhe und 150 cm Breite erreichen.


Sie bildet eine dichte Rosette aus gleichmäßig verteilten, dolchigen, hellgrünen Blättern mit kleinen Stacheln an den Rändern. Die Blätter können eine Länge von 55 cm erreichen, aber in der Regel wird es nicht mehr als 15-30 cm. Sie blüht einmal im Leben, etwa nach 15 Jahren. Nach der Blüte stirbt die Agave ab. Sie bildet Ausläufer, welche man für die Vermehrung nutzen kann.

Pflege: Diese Agave kann in einem halbschattigen Standort wachsen, aber sie bevorzugt eher eine sonnige Lage, am besten in voller Sonne. Der Boden sollte aus Kompost und Lehm bestehen, mit einem reichlichen Zusatz von grobem Sand oder Kies. Diese Pflanze verträgt keine Staunässe, ist aber ziemlich unempfindlich gegen Wind und Trockenheit. Im Winter wird das Gießen reduziert (nur einmal im Monat) und die Agave wird an einem kühlen Ort gestellt, vorzugsweise bei einer Temperatur von 6-12° C. Wenn wir die Pflanze im Frühjahr nach Draußen stellen wollen, sollten wir sie schrittweise an das Sonnenlicht gewöhnen. Kann von April bis September alle 2-3 Wochen mit einem Kakteendünger versorgt werden.

Vermehrung: Durch Ausläufer oder Aussaat von Samen in Februar-April.

Krankheiten und Schädlinge: Wurzel- und Blattfäulnis durch zu reichliche Wassergaben verursacht, besonders im Winter. In diesem Fall sollte die Erde vollständig austrocknen, dann wird die Agave in ein neues Substrat umgetopft und nicht gegossen.


2 Comments »

  1. Hallo ich habe da ei Proplem mit meiner Agave americana.Sie steht im Kühlen Pflanzenzimmer mit meinen Kakteen(8-12grad).Seit kuzen werden einige Blattspitzen gelb und verschrumpeln.Ich brauche dringend Rat.Danke im Vorraus. A. Brandl

    Comment von Albert Brandl — Januar 26, 2012 @ 10:51 am

  2. Hallo, es kann sein, dass der Boden entweder zu nass oder auch zu trocken ist. Wie oft gießen Sie die Agave? Je kühler der Pflanzenzimmer, desto weniger sollte man die Pflanze gießen, aber man sollte natürlich die Bewässerung nicht ganz einstellen.

    Comment von Sylwia — Januar 26, 2012 @ 12:37 pm

Leave a comment