Blaues Lieschen (Exacum affine) | Pflanzen Enzyklopädie
Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Blaues Lieschen (Exacum affine)

Kategorie: Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – Januar 30, 2016
Blaues Lieschen (Exacum affine)

Beschreibung: Blaues Lieschen ist eine interessante und bei uns noch seltene Pflanze. Sie kommt von der Insel Sokotra, wo sie nach Europa vor dem Ersten Weltkrieg gebracht wurde. Obwohl sie ein bisschen wie Impatiens aussieht (insbesondere die Form der Blätter), gehört die Wachsblume zu der Familie Enziangewächse. Blaues Lieschen hat grüne, fleischige Blätter und kleine, duftende fünfblättrige Blüten in weiß und dunkelblau. Es gibt auch Sorten mit gefüllten Blumen.


Pflege: Blaues Lieschen hat ähnliche Anforderungen wie Impatiens. Die Stelle sollte hell sein, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Am besten eignen sich die nördlichen und nordöstlichen Fenster. Im Schatten und Kühle kann die Blume auch auf dem Balkon stehen. Auf die brennende Sonne ausgesetzt wird die Pflanze verbrannt. Den Boden sollten wir immer feucht halten. Wenn die Erde lande trocken ist welken die Blätter und die Blumen fallen ab. In der Regel nach einem solchen Schock muss die Pflanze beschnitten werden. Wenn wir Blaues Lieschen im Frühsommer kaufen, ist zusätzliche Düngung ist nicht erforderlich, es sei denn, wir stellen fest, dass das Substrat schlecht ist. In diesem Fall verwenden wir eine kleinere Dünger-Dosis (weniger als die Hälfte der vom Hersteller empfohlenen Menge). Die Pflanze ist empfindlich gegen zu hohes Salzgehalt des Bodens. Es lohnt sich nicht Blaues Lieschen zu überwintern, denn es ist in unserem Klima eine einjährige Pflanze.

Vermehrung: In heimischen Bedingungen selten durchgeführt. Im Produktions-Gewächshaus wird Blaues Lieschen öder Saat direkt in den Boden vermehrt. Die Samen werden nicht mit Erde zugedeckt. Die Bodentemperatur sollte etwa 18 Grad betragen.

Krankheiten und Schädlinge: Keine.

Fot. Danny S., Veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-SA-3.0, Quelle: Wikimedia Commons.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment