Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Grüne Hesperidenpalme (Brahea edulis)

Kategorie: Palmen,Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – Februar 8, 2011
Grüne Hesperidenpalme

Beschreibung: Die Grüne Hesperidenpalme stammt von der Insel Guadalupe. Sie hat schöne, starke, grüne Fächer und essbare Früchte. In der Natur kann sie bis 10 m hoch wachsen. Der Stamm kann bis zu 40 cm im Durchmesser erreichen. Eine exzellente, resistente Pflanze, die am besten an einem hellen Ort wächst. Eine außergewöhnliche Dekoration für Büro, Wohnung oder Terrasse.


Pflege: Die Grüne Hesperidenpalme benötigt einen hellen Platz, vorzugsweise in voller Sonne. Junge Exemplare sollte man am besten das ganze Jahr über drinnen an einem hellen Standort halten. Ältere Pflanzen, kann man im Mai ins Garten oder auf die Terrasse stellen, nachdem sie erstmal ein paar Tage lang an die Sonne gewöhnt werden. Die grüne Hesperidenpalme kann in kalkhaltigen Boden wachsen. Dank den Blähton Eigenschaften können wir dieses Material als Drainage verwenden. Überwinterung erfolgt an einer hellen Stelle, bei einer Temperatur von ca. 10-15 ° C. Kurzfristig kann sie bis -10 ° C überstehen. Während der Wachstumsperiode wird die Grüne Hesperidenpalme reichlich gegossen, man sollte aber unbedingt Staunässe vermeiden. Im Winter wird das Wässern reduziert: vor der nächsten Bewässerung sollte die oberste Schicht des Bodens etwas austrocknen. Sie verträgt kurzfristige Trockenheit. Die Töpfe für Palmen sollten hoch sein, weil diese Pflanzen lange Wurzeln entwickeln. Düngen von April bis September mit Grünpflanzendünger oder mit einem speziellen Palmendünger. Umgetopft wird die Grüne Hesperidenpalme nur, wenn die Wurzeln aus dem Topf rauskommen.

Vermehrung: Durch Aussaat von Samen.

Krankheiten und Schädlinge: Wurzel- und Blattfäulnis durch zu reichliche Wassergaben verursacht, besonders im Winter.


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment