Pflanzen Enzyklopädie / Gartentipps

Guzmania (Guzmania)

Kategorie: Zimmerpflanzen – Autor: Sylwia – April 8, 2013
Guzmania

Beschreibung: Guzmania-Arten sind meistens krautige Epiphyten mit effektvollen Blütenständen, die aus der glänzenden Blattrosette herauswächst. Sie kommen aus den tropischen Regionen von Süd- und Mittel-Amerika.  Diese Pflanzen sind empfindlich gegenüber Frost und sollten nicht unter 10-15 Grad C kultiviert werden. Die Röhrenblüten sind weiß oder gelb, sie sind von roten, spitzen Deckblättern umgeben. Sie blühen im Sommer.


Die Deckblätter sind viel länger haltbar als die Röhrenblüten.  Die Blätter sind lang, zungenförmig, grün bis dunkelgrün, bei Hybriden auch gelbgrün oder gestreift. Guzmania-Arten brauchen etwa 2 – 3 Jahre, bis sie wiederum blühen. Manche Arten sterben nach der Blüte ab. Sie messen 20-40 cm Wuchshöhe.

Pflege: Diese Pflanzen werden im Zimmer oder Glashaus bei einer Temperatur von mindestens 15 Grad C kultiviert. Diese Epiphyten nehmen die Nährstoffen dank der Luftfeuchte auf. In Zimmerkultur sollte man für eine hohe Luftfeuchtigkeit sorgen und die Pflanze regelmäßig gießen. Vor der nächsten Wassergabe sollte die Erde austrocknen. Wenn die Guzmania nicht blüht, gießen wir auch Wasser in die Rosette rein. Das Wasser sollte weich sein. Im Winter wird das Gießen reduziert. Die Erde sollte durchlässig sein. Am besten eignet sich eine Mischung aus Blumenerde, Orchideenerde, Torfmoos und Rinde. Die Stelle sollte leicht beschattet sein. Die Guzmania wird mit Zimmerpflanzen-Dünger gedüngt.

Vermehrung: Im Frühling und Sommer durch Ableger. Man kann sie auch aus Samen vermehren, diese werden nicht mit Erde bedeckt. Sie keimen bei  mindestens 15-20 Grad C.

Krankheiten und Schädlinge: Schildläuse und Weiße Fliegen können auftreten. Pilzkrankheiten können auftreten.

 


Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment